Klavierbau Flügel Czapka

KLAVIERBAU, KLAVIERREPARATUR und KLAVIERRESTAURATION

 

Wertvolles bewahren, Werte erhalten. Bestehendes aufwerten!

 

Nur wenige materielle Dinge haben einen so hohen Wertbestand wie Musikinstrumente aus der Vergangenheit. Wie aufregend und spannend kann es doch sein, wenn man beispielsweise den Klavierdeckel öffnet und eine Jahrzahl um 1900 entdeckt?

J. Czapka       J. Czapka`Sohn J. Czapka`Sohn. 1

 

Neben Ehrbar und Bösendorfer erlangten die Firmen Czapka (ca. 1840–1936), Dörr (1817–1936), Heitzmann (gegr. 1839) und Schweighofer’s Söhne (1832–1938) größere Bedeutung, die jedoch die Wirtschaftskrise der 1920/30er Jahre nicht überlebten.

Schweighofer

Schweighofer`& Söhne Flügel aus dem Jahre 1879!

Schweighofer Flügel

Schweighofer`s & Söhne Flügel Patent 1875

 

Schon zu Beginn meiner Klavierausbildung habe ich mir als eine meiner vordringlichsten Aufgaben gestellt, gut erhaltene, alte und antike Klaviere und Flügel wieder so zu bearbeiten, dass diese wieder in optimaler Qualität und schönem Glanz dem Besitzer erfreuen.

Roland Zifreind Klaviermacher/Techniker

Ein seltener und einzigartiger Czapka Flügel aus dem Jahre 1920!

Czapka aussen 3 Czapka aussen 5 Czapka Dämpfung Czapka Gußplatte 1 Czapka Gußplatte Czapka innen 2 Czapka innen Czapka Logo 2 Czapka Logo Czapka Lyra Czapka Noenpult Czapka Wirbel

Das Einzelstück wurde in mühevoller Handarbeit komplett restauriert und überarbeitet!

Das Innenleben wurde ebenso wie der Korpus überholt und verbrauchte oder beschädigte Teile ausgetauscht! Die Mechanik wurde zerlegt und neu aufgebaut, auch hier wurde alles erneuert!

Ein absolutes Einzelstück dem man die 100 Jahre nicht ansieht geschweige denn anhört!

Das Innenleben eines Klavieres oder Flügel angesehen, führt uns vor Augen bzw. hat kann ermessen lassen, wie viel handwerkliche Fähigkeiten und detaillierte Arbeit in solch einem Instrument steckt.

Es freut mich sehr, dass ich ein solch wunderschönes Instrument in meinem Geschäft präsentieren kann.